Regionale Schultheatertage

Die Durchführung der Regionalen Schultheatertage des Landkreises Unstrut-Hainich gehört bereits seit 1992 zu den festen Punkten im Veranstaltungsspektrum des 3K e.V.


Hier erhalten Kinder und Jugendliche aller Schultypen die Möglichkeit, sich mit einer eigenen Produktion dem Publikum und zugleich auch dem Urteil einer Jury zu stellen und sich in verschiedenen Workshops weiter zu bilden.

 

2010 fanden die 18. Regionalen Schultheatertage der Landkreise Unstrut-Hainich und Gotha am 18. und 19. November statt.
An den zwei Veranstaltungstagen trafen sich Schultheatergruppen aus dem gesamten Schulamtsbezirk bei 3K, um gemeinsam in gemischten Workshopgruppen zu den Themen Rhythmus und Musik, Tanz, Geräusche, Pantomime und Clownerie zu arbeiten.
Als Abschluss der zwei Arbeitstage wurden die Workshopergebnisse präsentiert. Als Motto der 18. RSTT wurde das Motto "Gruselwusel" gewählt.

 

rstt10_001.JPG
rstt10_034.JPG
rstt10_056.JPG
rstt10_057.JPG
rstt10_077.JPG
rstt10_102.JPG
rstt10_152.JPG
rstt10_166.JPG
rstt10_188.JPG
rstt10_207.JPG
rstt10_216.JPG
rstt10_237.JPG
 
rstt10_242.JPG
rstt10_247.JPG
rstt10_266.JPG
rstt10_277.JPG
rstt10_293.JPG
rstt10_308.JPG
 
 

 

Seit 2008 will 3K mit einem neuen Konzept die gemeinsame Arbeit mit den Schulgruppen noch verstärken. Im Jahreswechsel sollen bei den RSTT Präsentationen ermöglicht und Workshops besucht werden. Die präsentierten Stücke sollen dabei im Probenstadium sein, so dass eine gemeinsame und zielgerichtete Weiterarbeit an den Inszenierungen bis zur Premiere erfolgen kann. Im jeweils anderen Jahr sollen dann Workshops angeboten werden, die gezielt auf Defizite der Gruppen ausgerichtet sind. Auf diese Weise sollen neue Impulse und Ideen in die Schultheaterarbeit getragen und die Zusammenarbeit von 3K und Schultheater noch verstärkt werden.

 

Seit 2007 nehmen an den Schultheatertagen auch Gruppen aus dem Landkreis Gotha teil, so dass sie künftig unter dem Namen „Regionale Schultheatertage der Landkreise Unstrut-Hainich und Gotha“ stehen. Mit der Ausrichtung des Bundesfestivals „Schultheater der Länder“  im Jahre1999 konnten wir einen besonderen Höhepunkt im Bereich Schultheaterarbeit auf Bundesebene gestalten.

 
3K und Schule

Die Zusammenarbeit des 3K-Kunst, Kultur, Kommunikation e.V. mit Schulen schlägt sich in zahlreichen Projekten nieder, die seit Bestehen des Vereins im Jahr 1991 realisiert wurden.

 

Es gibt jährlich wiederholte Projekte, wie die Regionalen Schultheatertage, Projekte, je nach Anfrage von Schulen oder auf konkrete Ereignisse der Stadt Mühlhausen hin.
Zuletzt waren es im Jahr 2006 die Projekte „Röbling lesen“ und „Brückenwanderung“.

jtb_191.jpg
jugendgruppe.jpg
kkcd_10_048.jpg
thillm10_20.jpg
 

weiter …
 
Workshops

Sehr beliebt bei vielen Schülern ist immer wieder der Besuch von Workshops. Ob Klang, Darstellendes Spiel, Musik, Pantomime, Clownerie, Tanz, Bildende Kunst oder Video/Foto, die Vielzahl der angebotenen Workshopinhalte ist mindestens so groß, wie die Begeisterung der Teilnehmer.


Fast jeder Workshop endet mit einer Präsentation durch die Teilnehmer, die hier die Möglichkeit erhalten, das Erlernte mit eigenen Ideen zu verbinden und der Öffentlichkeit vorzustellen.
Suchen Sie einen Workshop zu einem bestimmten Thema, möchten Sie innerhalb einer Veranstaltung Ihrer Einrichtung einen Workshop anbieten oder wollen Sie gemeinsam mit 3K ein Projekt mit Workshopangeboten starten? Sprechen Sie mit uns, wir freuen uns auf eine spannende gemeinsame Arbeit.

 
Internationale Jugendbegegnungen
Besondere Höhepunkte in der Zusammenarbeit des 3K mit Jugendlichen sind immer wieder die internationalen Begegnungen mit Schülern. So konnten in den vergangenen Jahren verschiedene Projekte gemeinsam mit Jugendlichen aus Litauen, Polen und den USA initiiert werden.
 
Lehrerfortbildung

THILLM-Lehrgang für Darstellendes Spiel an der Schule

Für bereits fast 200 Lehrer der verschiedensten Schultypen aus ganz Thüringen hieß es in den vergangenen Jahren, bei 3K einmal selbst wieder „die Schulbank zu drücken“.
In jeweils etwa anderthalb jährigen Kursen wurde den Pädagogen Grundlegendes zu Darstellendem Spiel, Dramenanalyse, Musik, Kunst, Bühne und Maske … Puppenspiel, Körpertraining, Sprache, Tanz und… und… und… vermittelt.

 

Zum Abschluss der Weiterbildung, deren Ziel eine Lehrbefähigung als Spielleiter für das Schulfach Darstellendes Spiel an der Schule ist, steht eine selbst erarbeitete Präsentation zu einem bestimmten Thema. Dass dabei immer wieder Ideen mit viel Kreativität, Spielfreude und hohem künstlerischem Anspruch umgesetzt werden, haben  die Kurse der vergangenen Jahre mehrfach unter Beweis gestellt. Angeboten wird diese Weiterbildung durch das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung und Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM).

 
Kompetenznachweis Kultur
Wenn Jugendliche in Kunst und Kultur aktiv sind, dann lernen sie nicht nur Theater zu spielen, ein Instrument zu beherrschen oder den technischen Umgang mit Medien. Sie entwickeln gleichzeitig Kompetenzen wie Selbstbewusstsein, Kreativität, Toleranz und Kritikfähigkeit, die in Alltag und Beruf sehr gefragt sind. Der Kompetenznachweis Kultur macht diese Stärken sichtbar. Er ist damit ein Beleg von Kompetenzen, die in der kulturellen Jugendbildung gezeigt werden.

Der Kompetenznachweis Kultur entsteht im Dialog zwischen den Jugendlichen und den Fachkräften der kulturellen Jugendbildung, die sich hierfür qualifiziert haben. Jugendliche können ihn nutzen, um ihr eigenes Kompetenzprofil kennen zu lernen und selbstbewusst einzusetzen. Auch 3K bietet jungen Menschen seit mehreren Jahren die Möglichkeit, diesen Nachweis zu erwerben.
 
© 2017 3K- Theaterwerkstatt Mühlhausen/ Thüringen
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.